Print this page

Maalouma- Diva des Sables

Written by  19 Jan 2012
Rate this item
(0 votes)

Nachdem gestern morgen Ali Ndao, Gitarrist und musikalischer Leiter der Sängerin Maalouma mich in meinem Hotel besucht hat, hat er mir eine Einladung für den Abend mitgebracht. Maalouma ist die bekannteste Künstlerin Mauretaniens und hat sich schon immer für die Rechte ihrer Landsleute an prominenter Stelle eingesetzt. Lange Zeit hatte sie es deshalb schwer, aber inzwischen ist sie zur Senatorin gewählt worden. Wir haben uns in dem Gebäude ihrer Stiftung getroffen. Diese setzt sich dafür ein, dass die mauretanische Kultur, die wie die anderen westafrikanischen grösstenteils oral weitergegeben wurde, bewahrt wird. Ich habe ihr ein wenig Musik von unserem indischen Projekt vorgespielt und sie brach in Tränen aus, weil Ramamanis Stimme sie so bewegt hat. Ich muss die beiden unbedingt zusammenbringen!

Maalouma hat mir dann ihre neue Cd in noch unfertigem Zustand vorgespielt, eine wunderbare, schwebende Musik, ganz anders als die im Senegal, musique maure nennt man das hier.Ich hab sie nach den Zusammenhängen dieser Musik gefragt und hab gleich eine kleine Lektion über die verschiedenen Skalen und Tonleitern in ihrere Musik erhalten, sehr interessant!

Dann gabs ein echt leckeres Festmahl, zu dem sie nicht nur mich, sondern auch noch vier andere Musiker eingeladen hatte. Diese hatten schon vorher aufgebaut und haben mir dann ein Konzert- nur für mich- gegeben. Das heisst, sie haben es versucht, denn wunderbarer Weise gabs in der Stiftung auch ein Klavier und wir haben bis in die Morgenstunden zusammen musiziert, klasse!

Mittags hatte ich eine Verabredung mit Anja Njang von der deutschen Botschaft. Sie war sehr angetan, von der Idee, das BujazzO nach Mauretanien zu bringen und hat mir versprochen, mir in allen Belangen, die der Botschaft möglich sind, zu helfen.

Weiterhin bin ich sehr angetan von der relaxten Atmosphäre in Nouakchott. Das Klima allerdings ist hart, tagsüber heiss und windig, nachts empfindlich kalt und auf der Zunge liegt stets der Geschmack des Sandes. Heute abend bin ich wieder zu einem Privatkonzert eingeladen, morgen mehr!

Read 11442 times

Latest from Mike Herting